Externe IR-Abteilung

Externe Hilfe, die sich auszahlt

Was zeichnet eine gute IR-Arbeit aus? Sie kümmert sich um die reibungslose Einhaltung aller Veröffentlichungspflichten (siehe auch „Transparenzpflichten“). Sie sorgt dafür, dass Geschäfts-, Zwischen- und Quartalsberichte die Informationsbedürfnisse der Anleger befriedigen. Sie gleicht die Equity Story kontinuierlich mit der Entwicklung des Unternehmens ab und justiert nach. Sie hält Kontakt zu den Akteuren am Kapitalmarkt, zu Investoren, Analysten und Privatanlegern, und sorgt dafür, dass sich ihre Erwartungen an die Entwicklung des Unternehmens im Rahmen der Realität bewegen. Sie weiß, wenn Investoren größere Positionen der Aktie kaufen oder verkaufen wollen und unterstützt dabei. Sie beantwortet Fragen der Kapitalmarktteilnehmer schnell und kompetent und zieht aus diesem Dialog Rückschlüsse für die Kommunikationsstrategie. Sie berät das Management des Unternehmens bei strategischen Entscheidungen, indem sie die erwartete Reaktion der Investoren in die Entscheidungsfindung einbringt. Und sie organisiert Hauptversammlungen, Roadshows, Investorentage, die Teilnahme an Kapitalmarktkonferenzen und Unternehmensbesuchen von Investoren.

Wenn das Unternehmen zu klein ist, um dafür eine eigene Investor Relations Abteilung zu beschäftigen, dann sollte es in Erwägung ziehen, diese Aufgaben extern zu vergeben. Denn dass der Vorstand diese Aufgaben „nebenbei“ selbst übernimmt, kann keine „gute“ IR-Arbeit zur Folge haben. Ganz abgesehen davon wäre es eventuell ein Fall von falscher Allokation von Ressourcen, meinen wir.

Kapitalmarktkommunikation (fast) wie aus dem eigenen Haus

Als externe IR-Abteilung bemühen wir uns, so „inhouse“ wie möglich zu sein. Dazu gehört nicht nur der regelmäßige Austausch mit dem Management und weiteren Mitarbeitern des Unternehmens, sondern auch der äußerliche Auftritt. Die Elektronik macht es möglich: Eine Durchwahlnummer in Ihrem Unternehmen, die auf unser Telefon umgeleitet ist, und eine Email-Adresse, die an uns weitergeleitet wird. Nutzen Sie z.B. Citrix? Dann kommunizieren wir auch gerne von einem Email-Account in Ihrem Haus, legen die relevanten Dateien bei Ihnen auf einem gemeinsamen Laufwerk ab und nutzen Daten, zu denen Sie uns den Zugriff gestatten. Viele dieser Möglichkeiten wachsen im Laufe der Zusammenarbeit im Einklang mit dem gegenseitigen Vertrauen.

Apropos Vertrauen: Wir orientieren uns bei unserer Arbeit selbstverständlich an den Berufsgrundsätzen des Deutschen Investor Relations Verbandes (DIRK).

Kontinuierliche Begleitung oder projektweise Zusammenarbeit

Die kontinuierliche Begleitung bietet ein paar Vorteile für beide Seiten: Einmal ist sie kalkulierbarer, weil der Aufwand relativ sicher abzuschätzen ist. Darüber hinaus wächst im Laufe der Zeit das gegenseitige Verständnis, langwierige Briefings können entfallen, die Aufgaben werden auf Zuruf erledigt. Als externe Investor Relations Abteilung können wir Impulse setzen und die Kommunikation mit dem Kapitalmarkt proaktiv gestalten.

Ihr Nutzen:

  • Sie können sich auf ihre wichtigsten Aufgaben konzentrieren, denn wir übernehmen ihre Investor Relations
  • Sie haben die Sicherheit, dass alle Pflichten eines börsennotierten Unternehmens erfüllt werden
  • Wir entwickeln gemeinsam mit ihnen eine Equity Story, die das Interesse des Kapitalmarkts weckt
  • Sie gewinnen Sicherheit im Umgang mit Investoren, weil wir ihnen ihre Erwartungen verdeutlichen
  • Investoren vertrauen ihnen, weil sie die Erwartungen erfüllen
  • Ihre Aktie wird fair bewertet und spiegelt das Chance/Risiko-Profil ihres Unternehmens wider
  • Ihre Beziehungen zum Kapitalmarkt sind belastbar, in guten wie in schlechten Zeiten

Auf der anderen Seite gehörte es zu der Natur des Lebens, dass man gelegentlich mit Herausforderungen konfrontiert wird, die sich mit den vorhandenen Ressourcen nicht oder nur unzureichend abdecken lassen. Ob anstehender Managementwechsel, eine saftige Gewinnwarnung, die große Akquisition oder die drohende feindliche Übernahme – auch hier können Sie beruhigt auf unser Expertenwissen zurückgreifen. Schnell, diskret und zielsicher steuern wir Ihre Kapitalmarktkommunikation auch durch schwerere Gewässer.

Da wir wissen, dass diese Notfälle in der Regel aus heiterem Himmel eintreten, können Sie von unserer Seite allergrößte Flexibilität erwarten. Nicht umsonst finden Sie auf der Kontaktseite auch unsere Handynummern. Und ein kleiner Koffer ist schnell gepackt.

Investor Relations in Ihrer Nähe

Münster als Hauptstadt Westfalens hat – außer den vielen Fahrrädern und Studenten – als Standortvorteil einen kurzen Weg zu vielen relevanten Metropolen des Kapitalmarkts. In einer Stunde sind wir überall im Ruhrgebiet, in zwei Stunden in London oder Zürich und in drei Stunden in Frankfurt. Von Marburg aus sind wir in gut 30 Minuten in der Rhein-Main-Region, und von dort aus überall, wo wir gebraucht werden.

Und falls es einmal noch schneller gehen soll: per Telefon oder Skype sitzen wir in wenigen Minuten in Ihrem Konferenzraum. Probieren Sie es aus!

Wir unterstützen Sie gerne – nehmen Sie Kontakt mit uns auf!